www.istrup.de

Im Kulturland Kreis Höxter

Aktuelles

 

EnteDer „Verein zur Förderung der Erforschung der Parkinsonschen Erkrankung“ mit Sitz in Brakel-Istrup führt am 28.8.2011 – dem Festtag des hl. Bartholomäus – in Istrup das
1. Istruper „Enten-Rennen“ durch. Ort des Geschehens ist der Einmündungsbereich der Escherbach in die Aa –( siehe Beschreibung) Jeder – besonders die Kinder - kann teilnehmen. Die Enten können im Vorverkauf in der Bäckerei Gieffers zu 2,50 € und am Tag des Rennens zu 3€ gekauft werden. Mit dem Kauf erhält jeder eine Anmeldekarte und ein Blatt mit den Spielregeln.

Ablauf des Rennens:

Maximal 20 Enten werden  gleichzeitig ins Wasser kommen und dann eine Streck von 40 m schwimmen. Die Ente, die als erste die Ziellinie erreicht, hat diesen Vorlauf gewonnen und kommt mit den anderen Vorlaufsiegern in die Zwischenläufe. Die Sieger der Zwischenläufe kommen in den Endlauf, der dann den Endsieger feststellt.

Es wäre schön, wenn die Enten bemalt wären, wobei die Startnummer deutlich erkennbar sein muss.

Sollte die Veranstaltung aus noch unbekannten Gründen (z.B. Regen; Austrocknung des Bachlaufs;…) ausfallen müssen, wird den Entenbesitzern die Möglichkeit gegeben, gegen Rückgabe des ausgefüllten Teilnehmerscheins am gleichen Tag in der „Aabach-Klause“, Brakeler Str. ein Würstchen zu verzehren.

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt in voller Höhe der Parkinsonforschung zugute.

Burkhard Künneke

Vors. des Vereins

 

Wie komme ich an den Veranstaltungsort:

Sie gehen/fahren die Istruper Straße Richtung Bahnüberführung. (Den Weg über die Straße „Zum Anger“ sollte vermieden werden.) Stellen Sie Ihren PKW an der Straße zum Rustenhof ab und besuchen Sie uns in der Straße zwischen der B 64 und der Bundesbahn. Eingang ist mit einem Transparent gekennzeichnet.

 

 

 

 

 

 

 Zurck zur bersicht